• Online Service - Interessengemeinschaft der Lohnsteuerzahler

Bearbeitungszeiten der Finanzämter

In seiner Juli/August Ausgabe der Verbandszeitschrift "Der Steuerzahler" berichtet der Bund der Steuerzahler über die Bearbeitungszeiten der Finanzverwaltungen in den verschiedenen Bundesländern. Die Zahlen basieren auf Angaben der jeweiligen Länderfinanzministerien. Danach warteten Arbeitnehmer in Bremen im Jahr 2014 durchschnittlich 87 Tage auf ihren Steuerbescheid. In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz ergingen die Steuerbescheide nach durchschnittlich 36 Tagen und 38 Tagen am schnellsten. In Nordrhein-Westfalen dauerte die Bearbeitung von Arbeitnehmerfällen zwischen 35 Tagen und 180 Tagen.

Von diesen langen Bearbeitungszeiten weichen die Essener Finanzämter deutlich zum Vorteil der Steuerpflichtigen ab. Aus unserer Elster-Statistik ergibt sich, dass wir für 6 % aller Fälle in 2013 den Steuerbescheid bereits nach 1 bis 10 Tagen erhalten hatten. In 60 % der Fälle erhielten wir die Steuerbescheide in einem Zeitraum von 11 bis 20 Tagen. Für 15 % der Fälle bekamen wir die Bescheide in einem Zeitraum von 21 bis 30 Tagen.

Daraus ergibt sich, dass die Essener Finanzämter 66 % der von uns eingereichten Steuererklärungen in nicht einmal drei Wochen bearbeitet hatte und 81 % aller Steuererklärungen wurden in etwas mehr als vier Wochen erledigt. Viele unserer Mitglieder erwarten eine Rückzahlung von bereits zuviel gezahlten Steuern. Die kurzen Bearbeitungszeiten sind daher besonders erfreulich. Wir gehen davon aus, dass auch die von uns gut vorbereiteten Steuererklärungen und die authentifizierte Elster-Übertragung zu den kurzen Bearbeitungszeiten beigetragen haben.

 

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies sowie den Webanalysedienst Google Analytics, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies und Google Analytics zu.

Weiterlesen …